Bitte um Unterstützung:

Jugendliche aus Chichewa Village baten uns beim Besuch in Malawi um Unterstützung

Chicewa Village ist eine Ortschaft irgendwo im Nirgendwo: Eineinhalb Stunden auf Buschpisten von der letzten Straße entfernt, dann noch einmal eineinhalb Stunden flott wandern und dabei zwei Flüsse durchwaten - dann erreicht man Chicewa Village. Aber dennoch wünschen sich die Bewohner Bildungsmöglichkeiten für ihre Kinder. Vielleicht ist es mit Ihrer Hilfe möglich, dass wir dort eine Zweigstelle von Mtendere eröffnen.

Unser neues Projekt: Mtendere 2

Im Januar 2019 erreichte uns die Bitte um Hilfe aus einem sehr abgelegenen Dorf namens Chichewa Village. Mehrere junge Leute aus dem Dorf hatten aus eigenem Antrieb begonnen eine Nursery-School nach dem Vorbild von Mtendere in Ulongwe aufzubauen. Als Schulhaus diente vorläufig ein nicht mehr genutztes, älteres Wohnhaus von ca. 25qm. Die jugendlichen Betreuer arbeiteten ehrenamtlich und bauten die Lebensmittel zur Versorgung der Kinder selbst an.

Jegliche Verbesserung, wie beispielsweise die Anstellung eines Lehrers oder die Renovierung des Schulgebäudes, scheiterte an fehlenden Geldmitteln.

Wir waren sofort von dem Engagement der jungen Leute angetan und von der Notwendigkeit der finanziellen Unterstützung überzeugt.

Bereits bei diesem Besuch war uns aber klar, dass in dem baufälligen, alten Haus kein langfristiges Betreuen und Unterrichten möglich war und dass investiert werden muss.

Glück im Unglück

Keiner war im Schulhaus, als es bei einem Sturm in der Nacht einstürzte. Diese Nachricht erreichte uns Ende September, wenige Wochen vor Beginn der Regenzeit.

Das Dach und Teile der Wände waren eingebrochen.

Bis zur Fertigstellung des neuen Schulhauses wird der Unterricht in diesem Provisorium statt finden.

Stand der Bautätigkeit am          20. Februar 2020

Stand der Bautätigkeit am           17. Februar 2020

.... mit großem Engagement helfen alle zusammen ....

Schneller als gedacht

Schneller als gedacht konnten wir durch mehrere großzügige Spenden ein passendes Grundstück erwerben und das Brennen der Ziegel in Auftrag geben.

Bereits im August 2019 konnte so bei einem Besuch mit einer kleinen Reisegruppe aus der Oberpfalz die Kaufurkunde für das Grundstück unterzeichnet und zusammen mit den Chiefs der Grundstein für das neue Schulgebäude gelegt werden.

Investition in die Zukunft

Bei unserem Besuch brachten wir einen für Entwicklungsländer konzipierten Solarkocher mit, der uns gespendet worden war. Gemeinsam wurde er aufgebaut und erprobt.

Da dieser aus vor Ort herstellbaren Bauteilen besteht und mit einfachen Werkzeugen produziert und montiert werden kann soll er als Muster dienen, das nachgebaut werden kann. Vielleicht kann in Zukunft eine "Lehrwerkstatt" angegliedert werden, in der Solarkocher produziert und verkauft werden. Mtendere 2 könnte so finanziell unabhängiger werden.